LogoLogo 2
PfalzKarte

Brauchtum

Am 13. März 1983 sorgte der Elwetrittche Verein für die Wiederbelebung des Landauer Sommertagszuges.
Es war wohl der Größte in Landaus Geschichte man schätzte 10 000 Besucher. Auch das Lätare—Spiel wurde wieder aufgeführt.
Eine finanzielle Unterstützung gab der Verein für den August-Becker-Katalog. Außerdem wurden für das August Becker Museum in Klingenmünster zwei Schaufensterpuppen mit Pfälzer Trachten gestiftet. August Becker ist mit der bekannteste Heimat—Schriftsteller, der mit seinem Buch ”Die Pfalz und die Pfälzer“ unsterblich wurde.
An einigen Fassaden Landauer Häuser erinnert der Verein mit Bronzetafeln an Zeitgenossen, die sich Verdienste um die Pfalz erworben haben. So zB.

Landesgartenschau 2015

Auf der Landesgartenschau RLP 2015, präsentierte der Verein einen großen Ausstellungsbeitrag zum Thema Elwetrittche.

In einem Biotop tummelten sich mehr als 30 Skulpturen, die vom Keramik-Künstler Walter Rupp aus Frankenthal eigens zu diesem Zweck erschaffen wurden.

Angegliedert war ein "Grünes Klassenzimmer", in dem Schulklassen, Kindergärten und Jugendgruppen über das Brauchtum informiert wurden.

Der Verein unterstützte das Zustandekommen eines Blumen-Korsos, der letztmals 1989 durch Landaus Straßen zog. Neben der finanziellen Zuwendung, waren wir auch mit einem Motivwagen beim Blumenkorso verteten.

Für Bilder bitte hier klicken!

2017 - Elwetrittche-Verein 1982 E.V. Landau Impressum